keinverlag.de

Eigentümer und Webmaster des Literaturforums keinVerlag.de ist Jan M. Zenker („Malik) aus Artern. Das Forum entstand ursprünglich als Designstudie: Herr Zenker, von Beruf Übersetzer und Spachwissenschaftler, wollte einigen Kunden, die er als Webdesigner betreut, demonstrieren, dass auch eher schlichte und funktionelle Designs im Internet Erfolg haben können.

keinVerlag bietet die Möglichkeit, Texte kostenlos zu veröffentlichen. Bei der Anmeldung im Forum müssen einige persönliche Daten angegeben werden, um die Gemeinschaft der Autoren vor anonymen Störern zu schützen. Weiterhin legen ausführliche Nutzungsbedingungen den Umgang miteinander fest, die Einhaltung der genannten Regeln werden von zwei Administratoren überwacht. Diese administrativen Aufgaben übernehmen Herr Zenker selbst und der vom Verein KeinVerlag e.V. gewählte Vertreter,  Andreas Gahmann .

Dem Literaturforum angeschlossen war die Webseite für darstellende Kunst, keineGalerie.de (mittlerweile offline wegen eines Servercrashs); für Sehbehinderte wird die Adresse keinBlick.de angeboten. endlessnovel bietet die Möglichkeit, angefangene und unfertige Geschichten einzustellen und von anderen Nutzern in beliebig vielen Variationen bzw. Handlungssträngen weiterschreiben zu lassen.

Momentan sind bei keinverlag.de über 900 Autoren und über 150 Leser angemeldet.