Unser Programm für 2018 ist im Aufbau – und diese Acts haben bislang zugesagt:

Ali Irter (Rap / Gesang)
Simon Blaschko (Theater / Performance)
Renan „Brudertaktiker“ Cengiz (Hiphop / Funk)
Farbwerk (Theater)
Grapeyard (Spoken-word Electronica)
Jan Hemmerich (Autor / Fotografie)
Daniela „Mutti“ Heuer (Stand-up Comedy / Gesang)
I.J.Melodia (Autor)
Katinka (Gesang)
Marie Knaudt (Autorin / Klarinette)
Lena Knaudt (Videokunst)
Andreas Neumann (Gitarre/Worte)
Nodj (Bass)
Owald Wiegenlicht (Autor)
Propellerplanet (Musikvideo)
Pümpel (Gitarre / Gesang)
Scheuch wie Heu (Pop / Funk / Rock / Rap)
Sigune Schnabel (Autorin / Harfe)
Jan Schoenmakers (Autor)
Sarah Schoenmakers (Autorin)
Sunny Schwanbeck (Autorin / Gesang)
TenSing Moers (Chor, Theater)
Constanze Thum (Autorin)

und DU?

Bewerbt Euch bis 30. August, wenn Ihr Lust habt, on stage dabei zu sein (statt nur davorzustehen). Die einzigen Regeln:

  • Ego? Alter! Jeder Programmpunkt ist eine exklusive Kollaboration für diesen Abend. Natürlich könnt Ihr das für Eure eigene Werbung nutzen, aber es geht nicht nur um Euch und Eure bisherigen „Standards“, sondern es entsteht etwas Neues mit Anderen zuammen. Vielleicht auch über den Tag hinaus (es haben sich schon einige Bands und andere Kollaborationen bei der Z/K gegründet). Also: Respekt und Fairness – und sucht Euch einen Partner von der obenstehenden Liste!
  • Gewagt – ohne Stress! bei der Zusammen/Kunst gibt es keine Zensur und Gewagtes ist Willkommen. Auf Aggression um der Aggression willen, Beef unter den Künstlern und ein plumpes „F*ckt Euch, auf die Fresse, dagegen“ – egal ob von rechts oder links, für Gott, Allah oder den Atheismus – haben wir aber keinen Bock.
  • Alles Spaß? Im Ernst! Wir wollen weiter Neues wagen, improvisieren und dabei einen Haufen Spaß haben. Das klappt aber nur, wenn es alle ernst genug nehmen, um ordentlich zu proben, sich einigermaßen professionell vorzubereiten und auf der Bühne etwas Ordentliches abzuliefern. Absturz danach ist Ehrensache 😉
  • Reich? An Erfahrung! Für jeden Künstler gibt es Anreisepauschale, Verpflegung und (Sammel-)Unterkunft. Und zwei Tage gemeinsam mit ner Menge anderer Künstler aller Richtungen und den Fans. Ob dann noch Geld hängen bleibt obendrein? Mal sehen…

Passt für Euch? Dann schreibt uns bis zum 30. August 2018

  • Wer Ihr seid und was Ihr macht – mit Texten/Sounds/Bildern/Videos/Links zum Checken
  • Was Ihr bisher an Bühnen-/Festivalerfahrung habt
  • Wie Ihr Euch am Liebsten künstlerisch einbringen mögt – und mit wem (von der Liste oben)
  • Und natürlich die bürgerlichen Kontaktdaten und so

Wohin? An post@zusammen-kunst.de